Bau der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 geht im Dezember weiter

Markt / 29.11.2020 • 18:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Sassnitz Der Bau der deutsch-russischen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2, an deren Finanzierung auch die österreichische OMV beteiligt ist, soll im Dezember nach dann etwa einjähriger Unterbrechung weitergehen. Das sagte ein Unternehmenssprecher. Demnach hat das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Ostsee in Stralsund für Schiffsführer Bauarbeiten südlich des Gebietes Adlergrund angekündigt und um besondere Vorsicht gebeten. Dort liegen die beiden Rohr-Enden, die von der Anlandestation Lubmin in Richtung Ostsee führen.

Die US-Regierung will Nord Stream 2 kurz vor Fertigstellung verhindern. Im Dezember des Vorjahres waren die Bauarbeiten vor der dänischen Insel Bornholm abrupt gestoppt worden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.