3980 Jobs zu vergeben

Markt / 07.04.2021 • 18:41 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
AMS-GF Bereuter hofft wie Ministerin Schramböck auf weitere Erholung.VN
AMS-GF Bereuter hofft wie Ministerin Schramböck auf weitere Erholung.VN

Zahl der Arbeitslosen auch vergangene Woche zurückgegangen.

Bregenz „Die Zahl der Arbeitslosen ist  im Vergleich zur Vorwoche um 381  oder 2,8 Prozent weiter gesunken,“ zeigt sich AMS-Geschäftsführer Bernhard Bereuter über die seit Wochen konstant sinkenden Arbeitslosenzahlen erfreut – aktuell sind 13.255 Personen arbeitslos gemeldet. Den stärksten Rückgang im Wochenvergleich gibt es im Bereich Bau- und Baunebengewerbe, wo 94 Personen (minus 13 Prozent) einen Arbeitsplatz gefunden haben, und im Bereich Beherbergung und Gastronomie mit 108 Personen (minus 3,7 Prozent)
Aktuell sind rund 3980 freie Stellenangebote von Vorarlberger Arbeitgebern im AMS eJob-Room, Österreichs größter Internetjobbörse und der AMS Job APP veröffentlicht. Die Bandbreite des Angebotes sei groß. Die heimischen Unternehmen suchen in nahezu allen Berufs- und Qualifikationsbereichen nach Personal. „Von Anlernkräften bis zu Akademikern werden in allen Branchen Arbeitskräfte gesucht,“ informiert Bereuter über die hohe Personalnachfrage der Unternehmen.

Kurzarbeit Phase 4

Seit Dienstag kann die Corona-Kurzarbeit für die bis Ende Juni laufende Phase 4 beantragt werden. Nach wie vor sind heimische Unternehmen in einzelnen Branchen von den Einschränkungen aufgrund der Pandemie betroffen. „Die Kurzarbeitsbeihilfe ist ein erfolgreiches Instrument zum Erhalt von Arbeitsplätzen, schützt viele Menschen vor den Folgen der Arbeitslosigkeit und sichert die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen ab,“ ist Bereuter überzeugt.
Alle Informationen zur Kurzarbeitsphase 4 stehen im Internet unter ams.at zur Verfügung. VN-sca