Geschenk im Messepark

Markt / 15.04.2021 • 19:43 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
KADO-Inhaberin Sabrina Bösch freut sich über die gelungene Eröffnung im Messepark.FA
KADO-Inhaberin Sabrina Bösch freut sich über die gelungene Eröffnung im Messepark.FA

Jungunternehmerin startet mit neuem Shopkonzept.

Dornbirn Am 15. April feiert Jungunternehmerin Sabrina Bösch aus Lustenau mit ihrem Konzept „KADO – drucken und schenken“ Eröffnung im Dornbirner Messepark. Hier verbindet Bösch die Services eines Copy-Shops mit einem umfangreichen Sortiment an personalisierten Produkten. Bei KADO (abgeleitet vom französischen Wort ‘Cadeau’, zu deutsch ‘Geschenk’) gibt es ein großes Angebot individuell gestalteter Produkte, die in Handarbeit und auf Wunsch personalisiert werden. „Dafür verwenden wir bevorzugt Rohstoffe aus der Natur wie Bio-Baumwolle, edle Holzsorten, CO2-neutrales Papier, Canvas oder nachhaltige Edelstahl-Flaschen. Durch verschiedene Druck- oder Verarbeitungsverfahren werden die Geschenke dann individuell unverwechselbar gemacht“, erklärt die Inhaberin. Auch bei Messepark-Geschäftsführer Burkhard Dünser ist die Freude groß: „Dass in so herausfordernden Zeiten Jungunternehmer den Mut und das Engagement haben, ein neues Shopkonzept ins Leben zu rufen, ist eine großartige Sache. Gleichzeitig freut uns sehr, dass wir mit KADO einen weiteren Partner aus der Region gewinnen konnten.“ Im Messepark gibt es nun über 30 Shops von Vorarlberger Unternehmerinnen und Unternehmern, darauf werde laut Messepark-Chef Dünser großer Wert gelegt.