Langzeitarbeitslosigkeit steigt

Markt / 21.04.2021 • 18:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Bereuter, AMS: „Ziel ist, weitere Verfestigung der Arbeitslosigkeit zu verhindern.“ VN
Bereuter, AMS: „Ziel ist, weitere Verfestigung der Arbeitslosigkeit zu verhindern.“ VN

Bregenz Mehr als ein Jahr Coronapandemie schlägt sich, wie bereits berichtet, im Bereich der Langzeitarbeits­losigkeit zu Buche. Lag der Anteil im März 2020 gerade einmal bei rund einem Zehntel, sind im heurigen Vergleichsmonat ein Viertel aller Arbeitslosen langzeitbeschäftigungslos. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist das eine Steigerung von 85 Prozent (+ 1532 Per­so­nen). Nach Altersgruppen gab es mit 804 Personen den größten Anstieg bei den über 45-Jährigen. 54 Prozent der Langzeitbeschäftigungslosen sind Menschen mit maximal Pflichtschulabschluss. „Für einen Abbau der Langzeitarbeitslosigkeit wird es notwendig sein, dass wir deutlich mehr geförderte Beschäftigungsmöglichkeiten schaffen,“ ist AMS-Chef Bernhard Bereuter überzeugt.