Saubere Sonnenkraft für das Rauchtal

Markt / 23.04.2021 • 18:31 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die „grüne“ Solaranlageauf dem Dach des Rauch-Werkes in Nüziders bietet ökologische Nischen und höheren Wirkungsgrad. FA
Die „grüne“ Solaranlageauf dem Dach des Rauch-Werkes in Nüziders bietet ökologische Nischen und höheren Wirkungsgrad. FA

Vorarlbergs größte Solaranlage auf Gründach bei Rauch in Nüziders.

Nüziders Schon bisher hatte der Getränkehersteller Rauch in Nüziders einige der größten begrünten Dächer in Vorarlberg. Jetzt ist dort zusätzlich eine Photovoltaik-Anlage in Betrieb – die größte Vorarlbergs.

„Nachhaltigkeit hat bei Rauch seit vielen Jahren einen hohen Stellenwert, gerade als Familienunternehmen stellen wir uns unserer Verantwortung. Unsere neue grüne Solaranlage ist ein weiterer Schritt in eine umfassend nachhaltige Zukunft“, erklärt Harald Krammer, Geschäftsführer bei Rauch.

Lebensraum für Insekten

„Unsere grünen Dächer speichern Regen und bieten wertvollen Lebensraum für Insekten und Pflanzen. Und jetzt liefert unser grünes Dach auch noch sauberen, nachhaltigen Strom.“ Die Solaranlage und das Gründach unterstützen sich gegenseitig: Einerseits entwickeln sich mehr ökologische Nischen. Zusätzlich bleiben die Solar-Module durch die Verdunstung kühler und haben im Sommer bis zu fünf Prozent mehr Wirkungsgrad als auf einem normalen Dach.

2240 Module

Die Anlage wurde gemeinsam mit den vkw geplant und auf optimale Leistung ausgelegt. Die Module sind nach Osten und Westen ausgerichtet. Das ergibt auf gleicher Fläche 40 Prozent mehr Leistung und eine bessere Lastverteilung über den ganzen Tag. Es sind 2240 Module auf 3800 Quadratmetern mit einer Jahresleistung von 750.000 kWh.

„Unsere neue Solaranlage ist ein weiterer Schritt in umfassend nachhaltige Zukunft.“