Wie sich der Arbeitsmarkt wieder erholt

Markt / 08.07.2021 • 21:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Wie sich der Arbeitsmarkt wieder erholt
Der Andrang in den AMS-Stellen wird deutlich geringer. AMS-Chef Bereuter weist darauf hin, dass über 4500 freie Stellen in Vorarlberg angeboten werden. APA

Zahl der Arbeitslosen in Vorarlberg ist wieder unter 10.000.

Bregenz „Erstmals seit 16 Monaten liegt die Zahl der Arbeitslosen unter 10.000 Personen“, kommentiert der Geschäftsführer des AMS, Bernhard Bereuter, die erfreulichen Entwicklungen am Vorarlberger Arbeitsmarkt. Mit 9741 Personen, die ohne Arbeit sind (minus 278 Personen oder 2,8 Prozent ) ist die Zahl im Vergleich zur Vorwoche weiter gesunken.  „Im Vergleich zu Ende Jänner 2021 (16.006) hat sich die Zahl Arbeitslosen mit einem Rückgang von 6265 Personen deutlich verringert“, freut sich der AMS-Landesgeschäftsführer.
Den stärksten Rückgang der Arbeitslosenzahlen verzeichnen im Wochenvergleich weiterhin Beherbergung und Gastronomie mit  190 Arbeitslosen weniger (16,6 Prozent). Auch im Handel geht mit 67 Personen oder 4,1 Prozent weniger die Arbeitslosigkeit stark zurück.
Gleichzeitig ist die Anzahl der freien Stellen im Jahresvergleich deutlich angestiegen.  Mit Ende Juni waren beim AMS 4560 freie Stellen gemeldet. „Die Jobaussichten sind im Moment ausgezeichnet“, informiert Bereuter und appelliert an alle Arbeitssuchenden, sich jetzt intensiv zu bewerben und die gute Situation auf dem Vorarlberger Arbeitsmarkt zu nutzen.