Strolz-Insolvenz nun erneut ein Sanierungsverfahren

Markt / 13.07.2021 • 18:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Nächstes Kapitel im Insolvenzverfahren der Strolz GmbH. strolz
Nächstes Kapitel im Insolvenzverfahren der Strolz GmbH. strolz

Lech Das Insolvenzverfahren über des Lecher Sport- und Modehändlers Strolz geht in die nächste Runde. Nachdem das Oberlandesgericht Innsbruck dem Sanierungsplan die Bestätigung versagt, dem Schuldner die Eigenverwaltung entzogen und die Verfahrensbezeichnung auf „Konkursverfahren“ geändert hat, geht es nun wieder in eine andere Richtung. 

Laut Insolvenzdatei hat das Landesgericht Feldkirch die Bezeichnung des Verfahrens auf „Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung“ berichtigt. Damit ist zwar derzeit die Eigenverwaltung des Schuldners vom Tisch. Allerdings handelt es sich nicht mehr um ein Konkursverfahren, an dessen Ende eine Zerschlagung der Firma stehen würde. Derzeit versucht die Strolz GmbH im Rahmen einer neuerlichen Abstimmung eine Mehrheit der Gläubiger vom Sanierungsplan zu überzeugen.