Die “Gustav” findet 2021 nicht statt

Markt / 27.09.2021 • 13:55 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die "Gustav" findet 2021 nicht statt
2019 fand die “Gustav”-Messe noch statt.

Nach Gesprächen mit Ausstellern und Partnern stehe fest, dass die “Gustav”, der internationale Salon für Design und Kulinarik, im Oktober 2021 nicht stattfinden könne, so die Veranstalter.

Dornbirn Die Unsicherheit über die zeitliche Umsetzung des veröffentlichten Stufenplanes, der seit 15. September gilt, sowie die damit angekündigten Maßnahmen (3G oder 2G) würden zu einer Unplanbarkeit und Besorgnis bei allen Beteiligten führen, heißt es in einer Aussendung. Für die Aussteller und die Messe Dornbirn stehe die Qualität und Vielfalt der Gustav an oberster Stelle. Bei einer möglichen kurzfristigen Verschärfung der Maßnahmen von 3G auf 2G (geimpft/genesen) hätten sich rund 70 Prozent der AusstellerInnen gegen eine Teilnahme entschieden, was für die Gustav definitiv zu wenig sei.

“Unter den gegebenen Umständen ist es leider nicht mehr möglich, eine qualitative und hochwertige Messe unter gesundheitlichen und wirtschaftlichen Aspekten zu planen”, heißt es von Seiten des Veranstalters. Die Entscheidung sei den Verantwortlichen der Messe Dornbirn besonders schwe gefaller, da die Herbstmesse, die INTERACTIVE WEST und die Hightech-Fachmesse W3+ Fair Rheintal noch im September mit der 3G-Regel sicher durchgeführt werden konnten. „Dass Messen sichere Orte sind, an denen eine Kontrolle der 3G-Regelung funktioniert, haben die Veranstaltungen, die kürzlich im Messequartier Dornbirn stattfanden, bewiesen. Der Stufenplan der Regierung versetzt uns jedoch wieder zurück in eine Unplanbarkeit, was eine Durchführung der Gustav unmöglich macht. Wir danken allen Beteiligten für Ihre Treue und freuen uns auf die Gustav 2022!“ so Sabine Tichy-Treimel, Geschäftsführerin der Messe Dornbirn, in der Aussendung.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.