Dramatischer Appell aus Lech an die Regierung

Markt / 01.12.2021 • 17:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Dramatischer Appell aus Lech an die Regierung
Sollte der Lockdown nicht wie angekündigt am 13. Dezember enden, werde es für die Lecher Touristiker und Unternehmer dunkel, schreiben sie der Regierung. FA/Schöch

Arlberger Tourismusbranche richtet Brandbrief an die Regierung.

Lech Die Hotellerie am Arlberg, aber auch die Skilift-Gesellschaften und weitere Topbetriebe aus Lech-Zürs  – insgesamt sind es 35 Betriebe – haben einen Brandbrief an Bundes- wie Landesregierung zum Lockdown verfasst. Die Touristiker schildern den Regierenden, den Entscheidungsträgern über Lockdown oder Öffnung, ihre Lage, aber auch ihren Willen, “unseren Teil für eine starke Tourismusdestination in unserer geliebten Heimat mitzutragen und Verantwortung zu übernehmen”.

Die Arlberger Betriebe (siehe Factbox) nehmen die Regierung und ihre Krisenstäbe in die Verantwortung. “Wir hoffen, Sie sind sich Ihrer Verantwortung bewusst und lassen uns zum 13.Dezember wieder das tun, was wir so sehr lieben  – Gastgeber sein!” Das habe auch in den beiden letzten Sommersaisonen nachweislich gut funktioniert, weil die Schutzkonzepte funktionieren.

„Bereits jetzt sind Gäste verunsichert und stornieren ihren geplanten Winterurlaub.“

Zitat aus dem Brief der Lecher Unternehmen

Man sei auch bereit, diese erprobten Maßnahmen nochmals nachzuschärfen, nämlich mit 2G plus, bei den Mindestabständen, mit FFP2-Pflicht in Innenräumen, mit einem fix zugewiesenen Sitzplatz für jeden Gast. Falls nötig, werde es zunächst eine für externe Gäste geschlossene Gastronomie geben, wobei die Möglichkeit des Take-away bestehen bliebe. Sie verweisen auf das Nachbarland Schweiz, das im vergangenen Winter einen Weg aufgezeigt habe.

Sollte die Hotellerie und die Gastronomie in den Tourismusregionen geschlossen bleiben, bedeute das nicht nur einen immensen Imageschaden, sondern schädige langfristig die heimischen Destinationen, weil sowohl die Gäste als auch die Mitarbeiter in andere Länder abwandern.

Die Unterzeichner

Hotel Arlberg, Schmelzhof, Erzberg, Thurnher’s Alpenhof, Montana, Sonnenburg Hotels, Sonnblick, Auenhof, Hotel Zürserhof, Hotel Austria, Sporthotel Lorünser, Petersboden Sporthotel, Auriga, Hotel Goldener Berg, Burgvital Resort, Rote Wand Gourmet Hotel, Lech Zürs Tourismus, Burg Hotel, Albona Nova, Gotthard, Sporthotel Enzian, Angela, Der Berghof Lech, Pfefferkorn’s, Cresta Alpin Sport Hotel, Post Lech, Aurelio, Almhof Schneider, Stäfeli, Skilifte Lech, Skilifte Oberlech, Ski Zürs, Ski Arlberg; Arlberg Express, Strolz Sport und Mode

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.