wirtschaft aktuell

Markt / 03.01.2022 • 22:12 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

19-Jahres-Hoch

Ankara Die Inflation in der Türkei ist nach offiziellen Angaben auf den höchsten Stand seit 19 Jahren geschnellt. Gegenüber dem Vorjahresmonat seien die Preise im Dezember um durchschnittlich 36,08 Prozent gestiegen, teilt die Statistikbehörde mit. Das sei der höchste Wert seit September 2002. Nahrungsmittel seien sogar 43,8 Prozent teurer gewesen. Allein gegenüber November seien die Verbraucherpreise um 13,58 Prozent gestiegen.

 

Vermögende Deutsche

Berlin Das Geldvermögen der Deutschen hat im vergangenen Jahr erneut zugenommen. Wie aus einer am Montag veröffentlichten Analyse der DZ Bank hervorgeht, betrug das Geldvermögen der privaten Haushalte Ende vergangenen Jahres 7,7 Billionen Euro. Das sind demnach sieben Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.