Konzentration bei Versicherern

Markt / 10.01.2022 • 19:49 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Gerhard Westreicher hat sein Maklerunternehmen verkauft. WPA
Gerhard Westreicher hat sein Maklerunternehmen verkauft. WPA

Westreicher in Dornbirn von der GrECo International AG übernommen.

Dornbirn In der Branche der Versicherungsmakler bleiben Veränderungen bei den Eigentumsverhältnissen auch in Vorarlberg an der Tagesordnung. Dieses Mal geht es um die alteingesessene Westreicher Versicherungsmakler GmbH in Dornbirn. Das Unternehmen wurde kürzlich zur Gänze von der GrECo International AG mit Sitz in Wien übernommen. Der Firmengründer und bisherige Alleineigentümer Gerhard Westreicher hat seine Firmenanteile abgegeben. Er ist derzeit nur noch als Geschäftsführer eingetragen. Westreicher erklärt, dass man innerhalb eines international tätigen Netzwerkes komplexe Versicherungsthemen kompetent und klientennah lösen könne. Deshalb habe er sich für den Verkauf und die Tätigkeit innerhalb dieses Netzwerkes entschieden. In den kommenden Monaten werde sein bisheriges Unternehmen zur Gänze in GrECo hineinfusioniert. Der Drei-Mitarbeiter-Makler werde seinen Standort innerhalb von Dornbirn zur bestehenden GrECo-Niederlassung verlegen.

GrECo ist ein familiengeführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Wien und beschäftigt rund 1000 Mitarbeitende, davon 370 in Österreich. Herwig Ganahl ist der Regionalleiter von GrECo in Vorarlberg.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.