wirtschaft aktuell

Markt / 28.02.2022 • 22:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wolf verlässt Sberbank

Wien Der Steyr-Automotive-Eigentümer und Investor Siegfried Wolf zieht sich mit Auslaufen der Funktionsperiode am 22. März als Aufsichtsratsvorsitzender der Sberbank Europe AG mit Sitz in Wien zurück. Über seine Absicht sein Aufsichtsratsmandat zurückzulegen, habe er die Europäische Zentralbank (EZB) bereits vor Wochen informiert, teilte Wolf-Sprecher Josef Kalina mit.

 

Klarna vervierfacht Verlust

Stockholm Der Bezahldienstanbieter Klarna hat seine Verluste im vergangenen Jahr deutlich ausgeweitet. Wegen der beschleunigten Expansion in zehn neue Märkte habe sich der operative Fehlbetrag auf 6,58 Milliarden schwedische Kronen (621,7 Mill. Euro) vervierfacht. Der Bruttotransaktionswert – der Wert aller über die Plattform getätigten Transaktionen – stieg um 42 Prozent auf 71,6 Mrd. Euro.

 

Schweizer BIP stieg

Zürich Die Schweizer Wirtschaft ist 2021 nach dem coronabedingten Einbruch im Jahr davor auf den Wachstumspfad zurückgekehrt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg nach vorläufigen Berechnungen um 3,7 Prozent, so das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco).