„Keine Parteien finanziell unterstützt“

Markt / 10.04.2022 • 19:14 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Industriellenvereinigung richtet sich in einem Brief an die Mitglieder.
Die Industriellenvereinigung richtet sich in einem Brief an die Mitglieder.

Mitglieder-Brief der Industriellenvereinigung zu politischen Vorkommnissen.

Lustenau Zu den Vorkommnissen rund um den Wirtschaftsbund will die Industriellenvereinigung Vorarlberg offiziell keine Stellungnahme abgeben. Allerdings ging dieser Tage ein Brief an alle Mitglieder, der den VN vorliegt. „Durch die Turbulenzen der vergangenen Tage sind diverse Interessenvertretungen in Mitleidenschaft gezogen worden, vor allem in der Frage der Transparenz. Als Industriellenvereinigung ist es nicht unsere Aufgabe, diese Vorgänge öffentlich zu bewerten. Dennoch möchten wir diese Gelegenheit nutzen, unsere Gedanken dazu aufzuzeigen“, ­schreiben Präsident Martin Ohneberg und Geschäftsführer Christian Zoll.

„Unabhängigkeit ist der Grundpfeiler unseres Handelns. Deshalb haben wir als Industriellenvereinigung Vorarlberg weder freiwillig noch unfreiwillig einzelne Parteien finanziell oder organisatorisch unterstützt und werden das auch nicht tun. Uns geht es um eine vernünftige, wirtschaftsfreundliche Politik, unabhängig von der Zugehörigkeit zu einer Partei.“

Jedes Mitglied habe die Möglichkeit, in die Finanzen detailliert Einblick zu nehmen. „Wir glauben auch daran, dass wir mit unseren Konzepten und Vorschlägen überzeugen können – ohne andere Einflussmöglichkeiten als das Gespräch“, so Ohneberg und Zoll weiter. „Da wir wissen, dass viele Mitglieder in mehreren Organisationen aktiv sind, haben wir uns entschlossen, uns nicht öffentlich an den Diskussionen zu beteiligen. Wir wünschen uns aber dennoch, dass es starke, unabhängige Interessenvertretungen gibt, die eine nachhaltige Standortpolitik als oberstes Ziel vorantreiben.“ Bei der IV wird die Echtheit des Schreibens bestätigt. Mehr wolle man dazu nicht sagen. VN-reh

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.