Experte gibt Ausblick: Anleihen vor Herausforderung

Markt / 24.04.2022 • 19:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Experte gibt Ausblick: Anleihen vor Herausforderung
Für den Experten der Schoellerbank sind Qualitätsaktien guter Schutz gegen Inflation. Reuters/VN

Für Anleger eine entscheidende Frage: Wie geht es nun auf dem Aktienmarkt weiter? Jakob Frauenschuh (Schoellerbank) gibt einen Ausblick.

Schwarzach Die Krise in der Ukraine hat die ohnehin schon spürbaren inflationären Tendenzen noch verstärkt. Die globalen Rohstoffpreise sind kräftig angestiegen. Auch bei den globalen Lieferketten gibt es keine Entspannung zu vermelden.

Die Zinsen werden wohl weiter niedrig bleiben, auch wenn die USA erste Schritte gesetzt haben und die EZB bald folgen könnte, heißt es im aktuellen Kapitalmarktausblick der Schoellerbank.

Für Anleger die entscheidende Frage: Wie geht es nun auf dem Aktienmarkt weiter? „Nun folgt eine Ära sehr niedriger, wenn auch langsam steigender Zinsen. Das sind schlechte Nachrichten für Anleger, die in fixverzinste Anleihen investieren“, sagt Jakob Frauenschuh, Leiter des Schoellerbank Investment Managements. Deshalb sind möglichst kurze Restlaufzeiten sinnvoll. Bessere Ertragschancen sind auch weiter bei inflationsgeschützten Staatsanleihen zu finden. „Allerdings sind die eingepreisten Inflationsraten schon deutlich angestiegen, was nichts anderes bedeutet, als dass die Ertragschancen heute nicht mehr so gut sind wie vor einem Jahr“, so Frauenschuh. Zudem sind auch Fremdwährungsanleihen interessant.

Aktien

Und Aktien? Die globalen Aktienindizes haben die Kursverluste der ersten Kriegswochen teilweise wieder aufgeholt. „Wir konzentrieren uns bei der Aktienauswahl auf Unternehmen mit profitablen Geschäftsmodellen und einer starken Preisfestsetzungsmacht“, sagt der Experte. Basiskonsum, Gesundheitswesen und auch der IT-Sektor können eher zu den Gewinnern zählen.

Natürlich können die Aktienmärkte kurzfristig wieder Kurskorrekturen heimsuchen. Dies ist aber keineswegs der Zeitpunkt, zu dem man sich von Aktien trennen sollte. „Mit einer qualitätsorientierten Aktienstrategie kann man in diesem Umfeld sein Kapital gut und langfristig ertragreich anlegen.“ VN-REH