” Klimathema bei com:bau heuer noch präsenter”

Markt / 28.04.2022 • 20:01 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Messe-Geschäftsführerin Tichy-Treimel hofft auf reges Interesse. VN
Messe-Geschäftsführerin Tichy-Treimel hofft auf reges Interesse. VN

Messe-Geschäftsführerin Tichy-Treimel hofft auf großes
Publikumsinteresse.

Schwarzach Vor dem ersten Lockdown im März 2020 war die Baufachmesse com:bau die letzte Großveranstaltung der Dornbirner Messe. Nun soll ab heute, Freitag, die Fachschau wieder an alte Zeiten anschließen. Dass das gelingt, ist für Messe-Geschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel eine klare Sache. „Die Menschen wollen wieder raus, sich auf Messen treffen und informieren“, sagt sie im Gespräch mit Marc Springer bei Vorarlberg LIVE am Donnerstag abend.

Der Themenschwerpunkt der Fachmesse ist klar: Bauen, Wohnen, Planen, Sanieren. Rund 130 Aussteller und mehrere Gemeinschaftsstände bieten den Besuchern alle Informationen rund um diese Themen, ein großes Thema sei auch die Finanzierung, die im Forum beleuchtet werde. Noch präsenter als in den vergangenen Jahren sei heuer das Thema Energie, das nicht nur durch den Klimawandel, sondern durch die aktuelle weltpolitische Situation beflügelt wird. Außerdem kündigt Tichy-Treimel auch die Premiere einer Weltneuheit an. Ein heimisches Unternehmen präsentiert ein Dach als PV-Anlage.