Was für Düns ganz wichtig ist

Markt / 24.05.2022 • 10:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Das Team des Adeg-Konsumverein Düns sichert die lokale Nahversorgung in der Gemeinde. Fa/Dario Fink
Das Team des Adeg-Konsumverein Düns sichert die lokale Nahversorgung in der Gemeinde. Fa/Dario Fink

Konsumgenossenschaft eröffnet neuen Markt mit Dörfle-Gastro.

Düns Seit stolzen 105 Jahren sichert die Konsumgenossenschaft Düns/Dünserberg die lokale Nahversorgung in der Vorarlberger Gemeinde Düns und ist dort in dieser langen Zeit zu einer eigenen Institution geworden.

Mit Adeg (abgeleitet von Arbeitsgemeinschaft der Einkaufsgenossenschaft) sei man seit vielen Jahren geschäftlich verbunden und teile auch die gleichen Wertvorstellungen: „Was uns in Düns auszeichnet, ist das freundschaftliche Miteinander und eine herzliche Atmosphäre. Man eilt nicht einfach nur hektisch aneinander vorbei wie in den großen Supermärkten, sondern nimmt sich Zeit füreinander. Dieser Ansatz verbindet uns auch mit Adeg“, erklärt Robert Gohm, Obmann der Konsumgenossenschaft Düns/Dünserberg.

Sozialer Treffpunkt

Da man nicht nur ein Nahversorger ist, sondern auch ein sozialer Treffpunkt in der Gemeinde, wurde im selben Gebäude der Gastronomie-Betrieb „Dörfle“ eröffnet. Adeg-Vorstand Jürgen Öllinger: „Es macht mich stolz, dass wir in Düns weiterhin einen Partner an der Seite haben, der unsere Werte jeden Tag mit vollem Einsatz vorlebt: Lokalität, Verbundenheit mit der Region und ein Gespür für die Leute und ihre Bedürfnisse.“

Besonders die Unterstützung von lokalen Lieferanten steht beim Konsumverein Düns im Fokus. Um für höchste Qualität in den eigenen Regalen zu sorgen und die regionale Wertschöpfung zu fördern, bezieht man so viele Produkte wie möglich aus der unmittelbaren Umgebung: von Honig und Marmeladen über Fleisch- und Milchprodukte bis hin zum Most.

Einziger Nahversorger

„Als einziger Nahversorger, der sich direkt in Düns befindet, haben wir natürlich auch eine soziale Verantwortung, die wir sehr ernst nehmen. Schließlich wollen wir ein Adeg-Markt sein, von dem wirklich alle Menschen in der Gemeinde und im Umland profitieren“, so Gohm. Bürgermeister Gerold Mähr findet dafür lobende Worte: „Düns ohne seinen Konsumverein, das kann und will sich hier niemand vorstellen. Es wäre wirklich schade, wenn wir keinen Nahversorger mehr in der Gemeinde hätten. Umso mehr freut es mich, dass nun ein so schöner Markt entstanden ist. Ich wünsche dem Adeg Konsumverein Düns gute Geschäfte und viel Erfolg und bedanke mich für die sehr gute Zusammenarbeit!“