Wer jetzt den Strümpfen Beine macht

Markt / 03.08.2022 • 07:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
<span class="copyright"> FA</span>
FA

Bregenzer Textilkonzern besetzt vakante Vorstandsstelle vorläufig nach.

Bregenz Als Ersatz holt sich Wolford nun einen gut vernetzten gebürtigen Wiener nach Vorarlberg.

Nach dem Ausscheiden von Wolford-Vorstand Andrew Thorndike hat der Aufsichtsrat des Vorarlberger Strumpfkonzerns den aus Wien stammenden Textilmanager Paul Kotrba (49) per 1. August für einen Zeitraum von sechs Monaten  interimistisch  zum neuen Vorstandsmitglied bestellt. In diesem Zeitraum werde der Aufsichtsrat das Bestellungsverfahren für ein neues Vorstandsmitglied durchführen, teilte das Unternehmen Dienstagnachmittag mit.

Paul Kotrba war bereits für Konzerne wie Donna Karan, LVMC und Seafolly tätig und ist derzeit für die Lavin-Gruppe (Fosun) aktiv. <span class="copyright">FA</span>
Paul Kotrba war bereits für Konzerne wie Donna Karan, LVMC und Seafolly tätig und ist derzeit für die Lavin-Gruppe (Fosun) aktiv. FA

Der gebürtige Wiener ist in der Textilbranche gut vernetzt und war unter anderem für Donna Karan und DKNY als Global Retail Executive tätig. In dieser Zeit hat er die Marken erfolgreich in den USA, Europa, im Mittleren Osten und in Asien ausgebaut, war zwei Jahre für die international tätige australische Swimwear-Firma Seafolly als CEO tätig und ist seit Februar für die Lavin-Gruppe, in der die Textilaktivitäten der Fosun-Gruppe, zu der bekanntlich auch Wolford zählt, aktiv.

Kotrba soll als Chief Operation Officer (COO) die Bereiche Supply Chain und Produktion, Legal und Compliance, Investor Relations, IT und Digital sowie PMO leiten. Silvia Azzali übernimmt ab 1. August zusätzlich zu den Bereichen Sales, Merchandising, Brand & Marketing und Design die Agenden Forschung & Entwicklung und Nachhaltigkeit, Finanz und Personal.