Flüssiggaspläne sorgen für Unmut

Markt / 28.08.2022 • 17:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Piombino In der toskanischen Hafenstadt Piombino ist es am Samstagabend zu einer Demonstration gegen Pläne der Regierung gekommen, ab 2023 ein Flüssiggas-Terminal in Betrieb zu nehmen. Der Gasnetzbetreiber Snam plant, das Schiff „Golar Tundra“ im Hafen von Piombino zu platzieren und über dieses ab Frühjahr 2023 angeliefertes Flüssigerdgas (LNG) umzuwandeln und in die Netze zu speisen. Zu den Demonstranten gesellte sich auch ein Komitee der Adria-Hafenstadt Ravenna, in der ebenfalls ein Terminal installiert werden soll.