Höchstwert bei Kreditvergaben

Markt / 02.09.2022 • 22:12 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Volksbank-Vorstandsvorsitzender Gerhard Hamel. vbv
Volksbank-Vorstandsvorsitzender Gerhard Hamel. vbv

Volksbank Vorarlberg steigert im Halbjahr Betriebsergebnis.

Rankweil Die Volksbank Vorarlberg sieht für das erste Halbjahr eine erfreuliche Entwicklung. Das Betriebsergebnis konnte um rund 54 Prozent auf 3,13 Millionen Euro gesteigert werden. Die Bilanzsumme stieg auf 1,95 Milliarden Euro. Zudem stiegen der Nettozinsertrag und die Provisionsergebnisse. Eine wesentliche Zunahme gab es auch bei den Kreditvergaben an Unternehmen. Sie erreichten mit einem Neuvolumen von 138,17 Millionen Euro einen neuen Höchstwert.

Auch für das zweite Halbjahr ist Vorstandschef Gerhard Hamel optimistisch. „Wir erwarten uns zwar einen leichten Abschwung der Kreditnachfrage und eine Tendenz zur Erhöhung der Risikokosten, doch gehen wir weiterhin von einem operativen Ergebnis auf dem Niveau der Vorjahre aus.“