Twitter-Übernahme fix: Elon Musk will selbst Chef sein

Markt / 28.10.2022 • 18:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

San Francisco Jetzt ist es offiziell: Elon Musk hat den rund 44 Milliarden Dollar teuren Kauf des Kurznachrichtendienstes Twitter abgeschlossen. Allerdings hat seine Ära laut Berichten mit Entlassungen in der Chefetage begonnen. So seien etwa der bisherige Firmenchef Parag Agrawal und Finanzchef Ned Segal gefeuert worden. Nach Informationen von Bloomberg will Musk zunächst selbst den Chefposten übernehmen.

Musk ist bereits Chef beim Elektroauto-Hersteller Tesla und der Weltraumfirma SpaceX. Zudem führt er das Tunnelbau-Unternehmen Boring Company und die Forschungsfirma Neuralink.

Den Abschluss der Twitter-Übernahme deutete Elon Musk in seiner üblichen Manier mit einem kryptischen Tweet an: „Der Vogel ist befreit.“ Er hatte stets betont, die Plattform von aus seiner Sicht zu starken Einschränkungen der ­Meinungsfreiheit zu befreien. Kritiker befürchten, dass er damit Hassrede und Hetze Vorschub leisten könnte.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.