Wirtschaft aktuell

Markt / 17.11.2022 • 22:09 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Bauboom ist vorbei

Wien In Österreich ist der Bauboom vorbei. Nach einem Rekordjahr 2021 wird der Markt heuer laut Wifo stagnieren. 2023 stehe dann ein Einbruch von zwei bis drei Prozent ins Haus, prognostizieren die Ökonomen. Gründe dafür sind die Inflation, höhere Baukosten, Lieferprobleme, aber auch – vor allem beim privaten Wohnbau – die neuen Kreditvorgaben, wie Wifo-Experte Michael Klien im ORF erklärte.

 

Globale Steuer

Paris Die Industrieländervereinigung OECD hat die Notwendigkeit einer raschen Umsetzung der bereits vereinbarten globalen Mindeststeuer angemahnt. Ansonsten bestehe bei großen multinationalen Unternehmen weiterhin das Risiko der Steuerflucht und Gewinnverlagerung, teilte die Organisation am Donnerstag in Paris mit.

 

MTU will wachsen

München, Friedrichshafen Triebwerksbauer MTU will nach einem geplanten Rekordumsatz 2022 in den kommenden Jahren noch deutlich höher hinaus. Für 2023 rechnet der Vorstand mit einem Umsatz von 6,4 bis 6,6 Mrd. Euro. Bis 2025 soll der Erlös auf etwa acht Milliarden Euro klettern.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.