Haberkorn beschattet Emirat Katar

Markt / 18.11.2022 • 18:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Sonnensegel werden am Morgen ausgefahren und am Abend wieder eingefahren. haberkorn
Die Sonnensegel werden am Morgen ausgefahren und am Abend wieder eingefahren. haberkorn

Hydraulikanlage für Sonnensegel in Einkaufsstraße.

Wolfurt Wer bei Temperaturen von bis zu 50 Grad Celsius einkaufen geht, möchte eines nicht: zusätzlichen Sonnenstrahlen ausgesetzt sein. Deswegen hat Haberkorn gemeinsam mit dem Kunden Pfeifer Systems in der Al Hazm Mall in Katar ein Projekt umgesetzt: Die Beschattung der kompletten Einkaufsstraße mit Sonnensegeln wird von einer Haberkorn Hydraulikanlage betrieben.

Die Aufgabe der Hydraulikanlage ist es, morgens die Zugseile der Sonnensegel 5,4 Meter und 7,1 Meter in die Höhe zu heben und am Abend wieder zu senken, damit die Sonnensegel während des Tages über die Fassade der Gebäude gespannt werden können. Außerdem werden die Seile durch sogenannte Hohlkolbenzylinder gespannt, die ebenfalls von Haberkorn geliefert wurden und auch durch die Anlage betrieben werden.

Sand und Meer

Die Aggregate und Komponenten der Hydraulikanlage sind auf dem Dach der Gebäude positioniert und sind daher den äußeren Gegebenheiten wie Sandstürmen, salzhaltiger Meeresluft und Temperaturschwankungen zwischen fünf Grad in der Nacht und bis zu 50 Grad am Tag ausgesetzt. Um diesen Gegebenheiten standzuhalten, mussten alle Komponenten mit einer höheren Lackstärke lackiert sowie die Rohrleitungen und Verschraubungen in Edelstahl ausgeführt werden. Zum Ausfahren der großen Zylinder benötigt die Anlage eine Zeit von einer Minute und 15 Sekunden.

Die Beschattung wird von einer Haberkorn Hydraulikanlage betrieben. haberkorn
Die Beschattung wird von einer Haberkorn Hydraulikanlage betrieben. haberkorn

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.