Weshalb Vorarlberg Milch die Nichtbelieferung auch nicht kommentiert

Markt / 25.11.2022 • 05:40 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
<p class="caption">Vorarlberg-Milch-Geschäftsführer Raimund Wachter: "Die Entscheidung ist korrekt ..."<span class="copyright">VN/kh</span></p>

Vorarlberg-Milch-Geschäftsführer Raimund Wachter: "Die Entscheidung ist korrekt ..."VN/kh

Vorarlberg Milch: Anfragen korrekt analysiert, beurteilt und entschieden.

Feldkirch Raimund Wachter, Geschäftsführer des Vorarlberger Milchverarbeiters Vorarlberg Milch kann die Aufregung der beiden Großhändler nicht verstehen.

So argumentiert der Vorarlberg Milch-Chef

Die Anfragen vonTransgourmet und Eurogast Grissemann seien beim Genossenschaftsbetrieb, der 462 Mitgliedern gehört, eingetroffen und in der Geschäftsführung analysiert und dann beurteilt worden. Negativ, wie die Geschäftsführer der Unternehmen, Thomas Panholzer (Transgourmet) und Thomas Walser (Grissemann) beklagen. „Wir haben das Ergebnis beiden Firmen mitgeteilt, unsere Entscheidung kommentieren wir nicht in der Öffentlichkeit“, so Wachter im Gespräch mit den VN und er betont, dass die Entscheidung korrekt sei. „Im Fall der Anfrage von Transgourmet hat uns das auch die Bundeswettbewerbsbehörde attestiert.“ Auf Ländle Milch verzichten müssen übrigens nicht nur die Gastronomiegroßhändler, sondern auch die Kunden des Nah-und-Frisch-Geschäftes in Partenen, wie Kaufmann Peter Knöferl berichtet: „Unser Nah und Frisch Dorfladen, der derzeit von Wedl beliefert wird, muss ebenfalls auf Umwegen beziehen und bekommt von der Vorarlberg Milch nicht einmal den Handelseinkaufspreis, sondern nur den überhöhten Gastro-Einkaufspreis.“

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Iframely angezeigt.

Wachter verweist darauf, dass man nicht jeden Kunden beliefern müsse, das stehe einem Unternehmen offen, außerdem gebe es zwei Vertriebsschienen für Gastronomie und Hotellerie, nämlich den Metro Markt in Dornbirn sowie den eigenen Direktvertrieb des Vorarlberger Milchprodukteherstellers für die Gastrokunden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.