Kabarettistin legt Erstlingswerk vor

Menschen / 24.10.2012 • 22:21 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Begeistert: Melanie Giesinger (l.) und Nicole Häusle. Fotos: FRANC
Begeistert: Melanie Giesinger (l.) und Nicole Häusle. Fotos: FRANC

RANKWEIL. Selbstironie zieht sich wie ein roter Faden durch das Erstlingswerk der in Wien lebenden Kabarettistin. Die Rede ist von der Rankweilerin Hilde Fehr, die unter dem Titel „Endlich lieb ich mich! Du dich auch? Eine Anleitung zum Ausstieg aus dem Schönheitswahn“ ein Buch geschrieben hat.

Anlässlich der Präsentation des Werks im Alten Kino bei Armin Wille in ihrem Geburtsort hatten sich zahlreiche Freunde, darunter Unternehmer und Golfclubpräsident Richard Fischer mit Andrea, Kabarettist Jörg Adlassnigg, Margot Gorbach, Peter Rauch mit Ulrike, Elisabeth Allgäuer, Lothar Lins, Andrea und Bianca Schöpf, Verkehrsleittechniker Walter Sperger mit Maria, Maria Cravos-Fink mit Dieter und Evi Furtenbach, Fitness-Lady Doris Branner sowie Angelika Appler und Liselotte Lins eingefunden.

Ebenso unter den Gästen im Kulturtreffpunkt: Peter Fehr mit Lotte als Eltern der Autorin, Helly Kumpusch, Künstler Roman Fehr, Fotograf Elmar Elbs, Reinhard Hahn mit Eveline sowie Marlene Morscher und Brigitte Lindner. ##Anton Walser##

Veranstaltungsmacher mit Autorin und Herausgeber: Armin Wille (l.) und Hilde Fehr sowie Matthias Strobele.
Veranstaltungsmacher mit Autorin und Herausgeber: Armin Wille (l.) und Hilde Fehr sowie Matthias Strobele.
Reinhard und Eveline Hahn (l.) mit Kabarettist Jörg Adlassnigg.
Reinhard und Eveline Hahn (l.) mit Kabarettist Jörg Adlassnigg.
Sylvia Fend (l.) und Jacqueline Godula.
Sylvia Fend (l.) und Jacqueline Godula.
Eliete Hartmann (l.) und Gerlinde Bartsch.
Eliete Hartmann (l.) und Gerlinde Bartsch.
Begeistert: Christine Schranz (l.) und Elisabeth Preiner.
Begeistert: Christine Schranz (l.) und Elisabeth Preiner.

Lesen Sie am Samstag: „Wildes Menü“ sorgte für volles Haus im Casino-Restaurant in Bregenz