Heinzl bald endgültig weg vom TV-Fenster?

Menschen / 29.10.2012 • 22:01 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der ORF will Heinzl angeblich auch nicht mehr für den Opernball. Foto: APA
Der ORF will Heinzl angeblich auch nicht mehr für den Opernball. Foto: APA

Wien. Als Konsequenz aus der Prügel-Affäre bei der „Großen Chance“ will der ORF nach Rüpel-Rapper Sido Gerüchten zufolge nun auch den Society-Moderator Dominic Heinzl feuern. War das Aus von Heinzls Sendung „Chili“ aufgrund schlechter Quoten per Jahresende ohnehin schon ausgemachte Sache, scheinen nun auch geplante Sondersendungen wie der Life Ball und der Opernball vom Tisch zu sein. Die dafür kolportierte eine Million Euro wolle man lieber ins aktuelle Programm investieren, heißt es hinter vorgehaltener Hand.

Dass die „Große Chance“- Affäre Konsequenzen haben wird, bestätigte bereits ORF-Finanzdirektor Richard Grasl: „Diese Privatfehde auf öffentlicher Bühne und auf dem Rücken des ORF muss für beide Beteiligten Konsequenzen haben.“