Zinsen, Euro und die Wirtschaftskrise

Menschen / 14.12.2012 • 22:27 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Rebecca Reiner (l.) mit Elisabeth Royer und Sabrina Vogel. FOTOS: PRIVAT
Rebecca Reiner (l.) mit Elisabeth Royer und Sabrina Vogel. FOTOS: PRIVAT

Dornbirn. „Was bedeutet die Krise tatsächlich und welche Lösungsansätze sind gefragt?“ Anworten auf diese Frage versuchte Professor Peter Bofinger im Rahmen der Zinsgepräche 2013 vor 800 Zuhörern im Dornbirner Kultursaal zu geben. Spitzenvertreter von Raiffeisen wie Wilfried Hopfner oder Johannes Ortner durften zahlreiche Interessierte, darunter Stephan Rhomberg, Josef Fröwis, Bernd Winsauer, Verkehrsplaner Martin Besch, Daniel Waltle und Peter Jenny, Reinhard Lutz, Jürgen Morscher (Morscher Farben und Werkzeuge), Herbert Keckeis und Florian Wilhelm (LGB Lehrgerüstbau), Autohausbetreiber Walter Rüf, Tischlermeister Martin Bereuter, Bürgermeister Armin Berchtold (Schwarzenberg), Markus Zimmermann, Moderator Thomas König, Geschäftsführer Walter Eiben (BayWa) sowie Steuerberaterin Christine Bischof-Fuchs und Orthopäde Michael Fink begrüßen. ##Anton Walser##

Zuhörer: Joachim Fink und Brigitte Fetz.
Zuhörer: Joachim Fink und Brigitte Fetz.
Adriano Latini (l.) und Markus Pinggera.
Adriano Latini (l.) und Markus Pinggera.
Michael Alge (l.) und Betriebsökonom Wilfried Hopfner.
Michael Alge (l.) und Betriebsökonom Wilfried Hopfner.