Tierschützer rufen zu Protest gegen Becker auf

Menschen / 31.01.2013 • 22:12 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Köln. Das Deutsche Tierschutzbüro hat zum Internet-Protest gegen Ex-Tennisprofi Boris Becker aufgerufen, weil dieser sich immer wieder öffentlich in Kleidung mit echtem Pelz zeige. „Becker fällt seit Jahren dadurch auf, dass er Jacken mit Pelzkragen trägt, dafür sterben genauso Tiere wie durch komplette Pelzmäntel“, sagte Sprecher Stefan Klippstein. Er rief Internet-Nutzer auf, Becker per Botschaft im Kurznachrichtendienst Twitter über das Leid von Millionen Tieren auf Pelzfarmen zu informieren. „Wir leben ja nicht mehr in der Steinzeit, wo man sich noch mit Pelzen schmückte“, sagte Klippstein. Becker müsse als Prominenter mit gutem Beispiel vo­rangehen.