Klassisches im Kunstraum von Otten

Menschen / 04.02.2013 • 22:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Hatten zur Präsentation geladen: Irakli Gogibedaschwili (l.) sowie Regina Chernychko mit Robert Bokor und Josef Kloiber. FotoS: FRANC
Hatten zur Präsentation geladen: Irakli Gogibedaschwili (l.) sowie Regina Chernychko mit Robert Bokor und Josef Kloiber. FotoS: FRANC

HOHENEMS. Der Verein der Freunde des Kammerorchesters Arpeggione mit Obmann Thomas Moosbrugger an der Spitze präsentierte im Foyer des Otten-Kunstraumes in der Nibelungenstadt das aktuelle Programm, das am 16. März im Rittersaal des Hohenemser Palastes gestartet wird. Irakli Gogibedaschwili und Chefdirigent Robert Bokor stellten dabei die Highlights vor und erzählten von der ins Auge gefassten Tournee des Orchesters durch Amerika.

Die junge ukrainische Ausnahmepianistin Regina Chernychko umrahmte die Präsentation mit Werken von Chopin, Scarlatti, Rachmaninov und Liszt. Neben Alvera Collini, Linda Motazed, Konsul Peter Fitz und Arnold Lins waren auch Gerhard Dobnik (Stahlgruber) sowie Bürgermeister Richard Amann und Kulturamtsleiter Martin Hölblinger zur Präsentation gekommen. ##Anton Walser##

Horst Hillgarter mit Gabi Fleisch und dem Hausherrn Wilhelm Otten.
Horst Hillgarter mit Gabi Fleisch und dem Hausherrn Wilhelm Otten.
Unter den Gästen: Gerdi Linder mit Klaus Winkler.
Unter den Gästen: Gerdi Linder mit Klaus Winkler.
Kurt Linder (l.) sowie Uli Zumtobel und Thomas Moosbrugger.
Kurt Linder (l.) sowie Uli Zumtobel und Thomas Moosbrugger.
Johannes Häussler mit Marion (l.)und Walter Stangl.
Johannes Häussler mit Marion (l.)und Walter Stangl.