Berlusconi will Exfrau den Unterhalt kürzen

Menschen / 20.03.2013 • 22:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rom. Der ehemalige italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi will seiner Exfrau weniger Unterhalt zahlen. Noch zahlt der Milliardär Veronica Lario fast 100.000 Euro pro Tag. Dagegen legten die Anwälte des Medienmoguls nun Einspruch ein, wie die Zeitung „La Repubblica“ am Mittwoch berichtete. Ein Gericht in Mailand hatte einen Unterhalt von 36 Millionen Euro im Jahr festgesetzt. Nur so könne die 56-Jährige nach der Scheidung ein Leben führen, wie sie es in der Zeit mit dem Cavaliere gewohnt gewesen sei.

Sollte der Einspruch angenommen werden, würden die Zahlungen bis zur Entscheidung der Berufungsinstanz ausgesetzt, heißt es. Lario war die zweite Ehefrau des 76-Jährigen, dessen „Bunga-Bunga“-Partys mit deutlich jüngeren FrauenSchlagzeilen machten – und ihm einen Prozess eintrugen.