Beyoncé auf „Todesliste“

Menschen / 24.03.2013 • 22:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Auch auf Beyoncé hatten es die Männer abgesehen. Foto: Reuters
Auch auf Beyoncé hatten es die Männer abgesehen. Foto: Reuters

Los Angeles. Im Zuge der Ermittlungen gegen zwei Männer, die Popsängerin Joss Stone (25) entführen und töten wollten, machte die Polizei eine grausame Entdeckung: Angeblich standen weitere Promis auf der „Todesliste“ der Männer. So wollten sie auch Beyoncé (31), Cheryl Cole und Rapper Eminem umbringen.