„Pensionsparty“ im Festspielhaus

Menschen / 28.08.2013 • 21:10 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Lud zum Abschied zu einem Fest: Gebhard Salzmann (l.), hier im Bild mit Roland Hörmann (FHE) und Ewald Österle (AGM). Fotos: Franc
Lud zum Abschied zu einem Fest: Gebhard Salzmann (l.), hier im Bild mit Roland Hörmann (FHE) und Ewald Österle (AGM). Fotos: Franc

Bregenz. Über 32 Jahre hinweg arbeitete Gebhard „Gebi“ Salzmann im Bregenzer Festspielhaus. Am kommenden Sonntag nimmt Salzmann endgültig Abschied und tritt seine Pension an. Vor diesem Hintergrund hatte Salzmann zu einer „Pensionsparty“ in die Landeshauptstadt Bregenz geladen.

Zahlreiche ­Wegbegleiter und Freunde waren der ­Einladung gefolgt, darunter der Bregenzer Festspielvizepräsident Wilhelm Muzyczyn, die Brauerei-Direktoren Hermann Goß (Weltenburg) und Hans Steiner (Fohrenburg), Walter Pfanner, Thomas Schlögl und Helmut Hirsch­egger (Schlumberger) sowie Ewald Österle als Vertreter von AGM. Auch Erich Berger ­(Almdudler), Geschäftsführer Günther Kreuzhuber (Me­tro), Ewald Winder, Toni Kaiser, Eberhard Seyfried oder Wirtsleute wie Hans Fesenmeier, Martin Berthold sowie Peter und Helmuth Schenk waren gekommen.

Veranstaltungsleiter Peter Spritzendorfer (l.) mit Walter Liendl.
Veranstaltungsleiter Peter Spritzendorfer (l.) mit Walter Liendl.
Samantha Wild und Stefan Fessler (Käse Moosbrugger).
Samantha Wild und Stefan Fessler (Käse Moosbrugger).
Brauerei-Direktoren: Hermann Goß (l.) und Hans Steiner.
Brauerei-Direktoren: Hermann Goß (l.) und Hans Steiner.
Peter Kammerlander (l.) mit Christian Skarlatos.
Peter Kammerlander (l.) mit Christian Skarlatos.