Queen-Enkelin Zara ließ sich für Cover ablichten

Menschen / 25.02.2014 • 22:18 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Vor gut einem Monat kam die Tochter von Zara Phillips und ihrem Mann Mike Tindall zur Welt. Foto: Internet
Vor gut einem Monat kam die Tochter von Zara Phillips und ihrem Mann Mike Tindall zur Welt. Foto: Internet

Mike und Zara lächeln stolz mit ihrer Tochter vom Cover der aktuellen „Hello“.

London. Rund einen Monat nach der Geburt von Mia Grace präsentieren die Enkelin von Queen Elisabeth II. (87), Zara Phillips, und ihr Mann Mike Tindall ihre Tochter erstmals der Öffentlichkeit. Die drei haben sich für die aktuelle Ausgabe des britischen Magazins „Hello!“ fotografieren lassen. In legeren Freizeitoutfits posieren die frisch gebackenen Eltern hinter ihrer kleinen Tochter, die im weißen Strampelanzug auf einer Decke liegt. Mit wachen Augen beobachtet die Kleine das Geschehen um sich herum.

Das kleine Mädchen kam am 17. Jänner im „Gloucestershire Royal Hospital“ zur Welt. Noch am selben Tag wurde die frohe Botschaft auf der Website des britischen Königshauses sowie via Twitter verkündet. „Definitiv der schönste Tag meines Lebens!“, schrieb Tindall später. Obwohl oder gerade weil Phillips als die Lieblingsenkelin der Queen gilt, wird eben diese keine Freude haben. Denn statt die übliche royale Zurückhaltung an den Tag zu legen, posierte die älteste Tochter von Prinzessin Anne und deren Ex-Mann Mark Phillips für die Titelseite des Magazins. Britischen Medienberichten zufolge verkaufte das Paar eine Fotoserie für umgerechnet rund 180.000 Euro.

Der Buckingham-Palast wollte sich am Dienstag nicht zur Veröffentlichung äußern. Die königliche Familie lässt gewöhnlich nur wenig nach außen dringen. Die britischen Medien halten sich ihrerseits seit dem Unfalltod von Prinzessin Diana im Jahr 1997 in ihrer Berichterstattung über die Mitglieder des Königshauses sehr zurück. So fanden Oben-ohne-Fotos von Prinz Williams Ehefrau Kate, mit denen das Magazin „Closer“ im September 2012 für Aufsehen gesorgt hatte, bei der Insel-Presse keine Abnehmer. Zara Phillips dagegen hatte sich bereits im Jahr 2002 mit ihrem damaligen Lebensgefährten für „Hello!“ ablichten lassen. Ihr Bruder Peter verkaufte dem Magazin die Fotorechte an seiner Hochzeit.