Kate punktet mit ihrem Kleid und foppt William

Menschen / 18.04.2014 • 22:02 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bei einer Agrarshow gab es Streicheleinheiten von Kate. Foto: Reuters
Bei einer Agrarshow gab es Streicheleinheiten von Kate. Foto: Reuters

Sydney. Kate (32) hat ihren Ehemann Prinz William (31) in Sachen Mode beim Australienbesuch erneut um Längen geschlagen. Die Herzogin von Cambridge wählte zur Agrarschau in Sydney ein Kleid aus Lochspitze von den australischen Designerinnen Nicole und Simone Zimmermann. Das einhellige Urteil: brillant. Die Webseite der beiden brach unter dem sofortigen Ansturm von Interessentinnen zeitweise zusammen. Prinz William kam eher steif daher: Anstatt der zünftigen australischen Mode mit Hut im Cowboystil oder den dort populären Lederstiefeln mit seitlichem Gummizug Tribut zu zollen, mischte er sich in feinem Zwirn und Edelschuhwerk unter das Volk.

Anspielung auf schütteres Haar

Bei der Agrarshow bekam er an einem Stand mit Alpaca-Wolle dann auch noch einen Seitenhieb – ausgerechnet von seiner Frau: „Als ich ihnen das Wollknäuel zeigte, meinte sie zu ihm: das solltest du dir auf den Kopf packen, du brauchst es mehr als ich“, erzählte Ausstellerin Lyn Crejan später. Der Prinz habe darüber gelacht.

Wer auf einen Auftritt von Baby George gehofft hatte, wurde enttäuscht. Der fast neun Monate alte Junior-Prinz blieb in der Obhut seines Kindermädchens.