Große Jubiläumsfeier im Vorarlberger Kinderdorf

Menschen / 30.06.2014 • 22:36 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Veronika Verzetnitsch, Greti Schmid, Christoph Hackspiel und Claudia Hinteregger-Thoma. Fotos: Privat
Veronika Verzetnitsch, Greti Schmid, Christoph Hackspiel und Claudia Hinteregger-Thoma. Fotos: Privat

Bregenz. Kürzlich wurde das 30-jährige Bestehen der Auffanggruppe des Vorarlberger Kinderdorfes gefeiert. Über 1200 Kinder fanden seit der Gründung im Mai 1984 vorübergehend Schutz und Sicherheit in Vorarlbergs einziger Kinderkrisenstation. Neben der Betreuung für die Altersgruppe der fünf- bis 14-Jährigen wurden seit dem Jahr 2000 bis heute mehr als 120 Kleinkinder in privaten Krisenpflegefamilien betreut.

Der Einladung zum Mitfeiern folgten unter anderem Landesrätin Greti Schmid, die Verantwortlichen der Kinder-und Jugendhilfe, allen voran Leiterin Veronika Verzetnitsch sowie Verteter aus verschiedenen Fachbereichen, die in enger Kooperation mit der Auffanggruppe stehen.

Ebenfalls begrüßt werden konnte auf der Jubiläumsfeier der Leiter des Kompetenzzentrums für Kinderschutzfragen, Werner Grabher, und der Direktor der Mittelschule Rieden, Elmar Daxenbichler sowie viele weitere.

Barbara Hoja (l.) und Angelika Prock.
Barbara Hoja (l.) und Angelika Prock.
Elmar Daxenbichler und Franz Josef Köb.
Elmar Daxenbichler und Franz Josef Köb.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.