Diaz hat nichts gegen freizügige Filmszenen

Menschen / 08.08.2014 • 22:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Diaz hat nichts gegen freizügige Filmszenen

Los Angeles. Hollywoodstar Cameron Diaz (41) hat mit freizügigen Rollen kein Problem. In ihrem neuen Film „Sex Tape“ zeigt sie sich dennoch nie völlig unverhüllt. „Ich trug immer diese kleinen, hautfarbenen Mini-Slips, die das Wichtigste so gerade noch verdeckten“, sagte die US-Schauspielerin dem Magazin „Joy“. In ihrem neuen Film wurde Cameron nach eigenen Angaben sogar einmal gedoubelt: „In einer markanten Szene, in der sie nach einem Salto nackt auf ihrem liegenden Filmpartner landet, sei eine Artistin aus dem Cirque du Soleil eingesprungen.“

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.