Roter Teppich in der Römerstraße

Menschen / 30.11.2014 • 21:24 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
V. l.: Clemens Sagmeister, Thomas Valentini, Judith Bösch und Christoph Thoma. Fotos: AME
V. l.: Clemens Sagmeister, Thomas Valentini, Judith Bösch und Christoph Thoma. Fotos: AME

Bregenz. Bei der jüngsten „Langen Nacht des Einkaufs“ in Bregenz spielte das Wiedererstarken der Römer- als Einkaufsstraße eine wichtige Rolle. Sichtbarster Ausdruck war die Eröffnung von „Valentini“, dem Fachgeschäft für edle italienische Schuhe und Taschen von Thomas Valentini, zwischen dem eine Woche davor eröffneten Augenoptik-Geschäft „Sehwerk“ von Anna-Claudia Strolz und dem künftigen Ärztehaus. Dessen Betreiber Werner Braun und Armin Sautter fanden sich ebenso ein wie Bürgermeister Markus Linhart, Klubobmann Roland Frühstück und Birgitt, Abgeordneter Hubert Kinz oder WIGE-Obmann Clemens Sagmeister und Vater Gebhard vom Modetempel schräg gegenüber. Dort stellte Künstler Paul Renner zwei Stunden später einen Teil seiner künftig ständig in New York zu sehenden Arbeit „hall of fame“ vor.

Passend zu den kulinarischen Komponenten seiner Kunst gab es zum einen Muscheln mit Bohnen, die der Feldkircher Gastronom Klaus Feurstein mit Unterstützung von Bernd Lässer zubereitete. Zum anderen beeindruckte Künstler Roland Adlassnig nicht nur Seilbahner Michael Manhart, Walter Deuring, Bernhard Ölz (Prisma) und Andrea Peter, Jessica Bösch und Stefan Aichbauer oder die Künstlerin Edith Hofer und Arno Egger mit seinem stark bestückten „Schnapswagen“.

Hubert und Nadja Rhomberg mit Susanne Sagmeister (Mi.).
Hubert und Nadja Rhomberg mit Susanne Sagmeister (Mi.).
Claus Bernatzik (l.), Tochter Therese und Matthias Praeg.
Claus Bernatzik (l.), Tochter Therese und Matthias Praeg.
Gebhard (l.) und Heidrun Sagmeister mit Paul Renner.
Gebhard (l.) und Heidrun Sagmeister mit Paul Renner.