Edles Domizil für Kunst und Luxus

Menschen / 25.05.2015 • 22:33 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Nicole Bertsch und Anja Peter mit Margaretha Pircher (v. l.).
Nicole Bertsch und Anja Peter mit Margaretha Pircher (v. l.).

Vaduz. „Da kommt den Zürchern das Augenwasser“, verglich bei einem der Einstandsfeste für das neue Hauptgeschäft von Uhren- und Schmuckhändler Norman Huber in Vaduz nicht nur Oliver Bertignol die Räumlichkeiten mit einigen der feinsten Adressen in der Branche. Über den nach siebenjährigen Vorarbeiten erreichten neuen Höhepunkt in der 87-jährigen Firmengeschichte freuten sich neben dem Gastgeber seine Partnerin Christine de Rouvre, Architekt Wolfgang Armellini und seine Ingeborg sowie Geschäftsführer Klaus Breuss. Letzterer berichtete anstelle von Projektleiter Arthur Willi von Besonderheiten des Gebäudes wie dem „Weißen Gold“, als das der Marmor aus Laas (Südtirol) und der ganz spezielle, von Marmorstaub geprägte und geschliffene Beton gelten können. Ein Bild vom ausgesprochen beeindruckenden Ambiente und Angebot in dem neun Meter unter und zwanzig Meter über die Erde gebauten „Weißen Würfel“ machten sich nicht nur Urs und Gabriela Rickli, Investor Josef Huber, WK-Direktor Helmut Steurer und Angelika oder der Lecher Volksbank-Chef Dietmar Flatz und Doris. Bei Musik von Peter Lenzin (Saxophon) und Zaubereien von „Danini“ erkundeten auch Karl Pircher und Margaretha, Nicole Bertsch und Anja Peter (Armellini Design), Daniela Marte mit Urs Peter Koller sowie Franz Dex (AGM) und Angelika das Pendant zum „Schwarzen Würfel“ in Vaduz.

Gut gelaunte Gäste: Waltraud und Joe Metzler.
Gut gelaunte Gäste: Waltraud und Joe Metzler.
Geschäftsführer Klaus Breuss, Christine de Rouvre, Gastgeber Norman Huber, Architekt Wolfgang Armellini und Ingeborg (v. l.).  Fotos: ame
Geschäftsführer Klaus Breuss, Christine de Rouvre, Gastgeber Norman Huber, Architekt Wolfgang Armellini und Ingeborg (v. l.). Fotos: ame
Werber Reinhard Frei (l.) mit Patricia und Oliver Bertignol.
Werber Reinhard Frei (l.) mit Patricia und Oliver Bertignol.