Zum letzten Mal feiern für den guten Zweck

Menschen / 25.05.2015 • 22:33 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Shaken für den guten Zweck; Rebecca Eisenegger (l), Manuel Plattner, Marina Peterlin u. Renato Werndli.
Shaken für den guten Zweck; Rebecca Eisenegger (l), Manuel Plattner, Marina Peterlin u. Renato Werndli.

dornbirn. In der Charity Bar „Beneficentia“ in Dornbirn erfolgte am Freitag die vorerst letzte Spendenübergabe. Rebecca Eisenegger und Renato Werndli begrüßten ihre Gäste mit einem Sektempfang, bevor der Verein „Netz für Kinder“ durch Obmann Franz Abbrederis vorgestellt wurde. Anschließend erhielt der „Verein gegen Tierfabriken“ eine beachtliche Spende von 32.000 Euro, entgegengenommen von Franz Abbrederis. Eisenegger und Werndli richteten noch einige Worte an ihre Gäste. Aus wirtschaftlichen Gründen muss die Charity Bar Ende Juni geschlossen werden. „Wir legen unser Projekt in den Tiefschlaf. Falls sich eine Lösung in Aussicht stellt, würden wir es gerne wieder zum Leben erwecken“, sagte Eisenegger. Unter den Gästen waren Conny Ammann („Netz für Kinder“), Stefan Köb, Julia Grabher („Beach Bar“), Claudia Pfanner, Boris Gehrer (Pfanner und Gutmann), sowie Sabrina Strasser („7er Bar) u.v.m.

Christine Mennel (l), Waltraud Waltle und Franz Abbrederis.
Christine Mennel (l), Waltraud Waltle und Franz Abbrederis.
Alexander Roschanek und Raphaela Stefandl.
Alexander Roschanek und Raphaela Stefandl.