Rapper 50 Cent meldet Privatinsolvenz an

Menschen / 14.07.2015 • 22:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Das Wirtschaftsmagazin „Forbes“ hat das Vermögen des Rappers im Mai noch auf 155 Millionen Dollar geschätzt. Foto: EPA
Das Wirtschaftsmagazin „Forbes“ hat das Vermögen des Rappers im Mai noch auf 155 Millionen Dollar geschätzt. Foto: EPA

Hartford. Der US-amerikanische Rapper 50 Cent (40) hat nach Angaben seines Anwalts Privatinsolvenz angemeldet. Der Antrag auf persönlichen Gläubigerschutz erlaube dem Entertainer, seine Geschäfte fortzusetzen, während er seine finanziellen Angelegenheiten regeln könne, hieß es in der Mitteilung vom Montag. Der Antrag auf Privatinsolvenz kommt wenige Tage nach einem Urteil in einem Zivilprozess um ein angebliches Sexvideo. Ein New Yorker Geschworenengericht hatte 50 Cent laut „New York Daily News“ zur Zahlung von Schadenersatz in Höhe von fünf Millionen Dollar (4,53 Mio. Euro) an die Klägerin verurteilt. Er soll Aufnahmen von der Frau ohne Erlaubnis ins Internet gestellt haben. 50 Cent bestreitet das.