Til Schweiger plant Flüchtlingsheim

Menschen / 02.08.2015 • 22:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Til Schweiger will sich für Flüchtlinge einsetzen. Foto: dpa
Til Schweiger will sich für Flüchtlinge einsetzen. Foto: dpa

osterode. Filmstar Til Schweiger (51) will sich persönlich in der Hilfe für Flüchtlinge engagieren und in Niedersachsen eine vorbildliche Unterkunft bauen. „Ich werde mit Freunden zusammen ein Flüchtlingsheim aufbauen“, sagte der Schauspieler und Regisseur. Anfang 2014 haben die Freunde die Rommel-Kaserne in Osterode am Harz gekauft. „Wir wollen ein Vorzeige-Flüchtlingsheim bauen. Und ich werde eine Stiftung für traumatisierte Kinder gründen.“

In dem Heim solle es Freizeitangebote für Kinder, eine Sportanlage, Werkstätten und eine Näherei geben, damit die Menschen arbeiten können, beschrieb Schweiger das Projekt.