Verbindung zwischen Wien und Vorarlberg

Menschen / 23.09.2015 • 22:11 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Andreas Köb, Obmann des Vereins der Vorarlberger in Wien (r.), zeichnete Landeshauptmann Markus Wallner mit der Ehrenmitgliedschaft aus.
Andreas Köb, Obmann des Vereins der Vorarlberger in Wien (r.), zeichnete Landeshauptmann Markus Wallner mit der Ehrenmitgliedschaft aus.

Wien. Landeshauptmann Markus Wallner (48, ÖVP) ist die Nummer 56 in der Liste der Ehrenmitglieder des Vereins der Vorarlberger in Wien. Diese Auszeichnung wurde ihm von Obmann Andreas Köb am Dienstag verliehen. Im Vorarlberger Ü-Lokal im zweiten Wiener Gemeindebezirk kamen zur feierlichen Übergabe auch der Zweite Nationalratspräsident Karlheinz Kopf (ÖVP und Nummer 55), die FPÖ-Abgeordneten Reinhard Bösch und Bernhard Themessl sowie der Generalsekretär des Außenministeriums, Michael Linhart, zusammen. Mit dabei waren ebenso Ottakringer-Chef Sigi Menz sowie Casinos-Austria-Generaldirektor Karl Stoß. Wallner ist der fünfte Landeshauptmann, der die Ehrenmitgliedschaft des Vereins erhalten hat. Zu den anderen Trägern dieser Auszeichnung zählen unter anderem Ulrike Kinz und Werner Kessler, die ebenso mitfeierten. Wallner habe den Preis erhalten, da er seit jeher zu dem Verein stehe und ihn unterstütze. Er nahm die Auszeichnung „stellvertretend für die Verbindung zwischen Vorarlberg und Wien“ entgegen, sagte der Landeshauptmann bei seiner Rede.

Michael Linhart (l.) feierte mit Ehrenmitglied Karlheinz Kopf.
Michael Linhart (l.) feierte mit Ehrenmitglied Karlheinz Kopf.
Casino-Direktor Karl Stoß (l.) und Ottakringer-Chef Sigi Menz.
Casino-Direktor Karl Stoß (l.) und Ottakringer-Chef Sigi Menz.