Symposium mit neuer Führungsriege

Menschen / 29.09.2015 • 21:56 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Treue Zuhörerinnen: Traudl Pianca (l.) sowie Sabine Nenning und Gertrud Bertsch.
Treue Zuhörerinnen: Traudl Pianca (l.) sowie Sabine Nenning und Gertrud Bertsch.

Dornbirn. „Wir übernehmen diese Veranstaltung mit großem Stolz und sehen es als unsere Verpflichtung, sie in eine erfolgreiche Zukunft zu führen, ganz im Sinne ihres Erfinders Heinz Bertolini.“ So lautet das Motto des neuen Vorstandsteams beim Dornbirner Montagsforum mit Christine Rhomberg, Brigit Brida sowie Carolin Güssow und Philipp Osl an der Spitze.

Rhomberg ist promovierte Historikerin und war bereits als Kuratorin im Landesmuseum tätig. Anlässlich des Generationswechsels bei dem seit zwölf Jahren bestehenden Forum, das 24 Mal im Jahr tagt und sich dabei Themen wie Geistes- und Naturwissenschaften oder Gesellschaftspolitik widmet, wurde zu einem Empfang ins Kulturhaus der Messestadt geladen. Neben Stadtchefin Andrea Kaufmann und Kulturamtsleiter Roland Jörg hatten sich auch ORF-Moderator Johannes Schmidle sowie Gabriela Dür die Einladung nicht entgehen lassen. Ebenso unter den zahlreichen geladenen Gästen: Integrationsbeauftragter Roland Andergassen, Professor Richard Birnhofer mit Edda, Hubert Dünser mit Burgit, Wolfgang Ilg, Alt-Nationalrätin Klara Motter sowie Alt-Raiba-Landeschef Karl Waltle mit Waltraud und Harald Bohle.

Vorstandsteam: Philipp Osl (l.) mit Christine Rhomberg sowie Birgit Brida und Carolin Güssow. Fotos: Franc
Vorstandsteam: Philipp Osl (l.) mit Christine Rhomberg sowie Birgit Brida und Carolin Güssow. Fotos: Franc
Forum-Fans: Gerhart Luger mit Traudl Weber.
Forum-Fans: Gerhart Luger mit Traudl Weber.
Gründer Heinz Bertolini (l.) mit Referent Rudolf Taschner.
Gründer Heinz Bertolini (l.) mit Referent Rudolf Taschner.