Daniel Craig braucht eine Pause von Bond

Menschen / 08.10.2015 • 21:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Nach dem „Spectre“-Dreh hat Daniel Craig (47) erst mal die Nase voll von seiner Rolle als James Bond. „Ich würde eher ein Glas zerbrechen und mir die Handgelenke aufschlitzen“, sagte der Schauspieler dem Magazin „TimeOut“ auf die Frage, ob er sich vorstellen könne, einen weiteren 007-Film zu machen. „Ich will mindestens ein Jahr oder zwei nicht daran denken.“