Prinz Nicolas schrie bei Taufe aus Leibeskräften

11.10.2015 • 20:22 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Prinz Nicolas machte der Wirbel um seine Person keinen Spaß. Auch sein Großvater, König Carl Gustaf, konnte ihn nicht trösten. Foto: EPA
Prinz Nicolas machte der Wirbel um seine Person keinen Spaß. Auch sein Großvater, König Carl Gustaf, konnte ihn nicht trösten. Foto: EPA

Drottningholm. Der erste royale Pflichttermin war gar nicht nach dem Geschmack von Prinz Nicolas. Als der vier Monate alte Sohn von Schwedens Prinzessin Madeleine (33) und ihrem Mann Chris O‘Neill (41) am Sonntag in der Schlosskirche von Drottningsholm getauft wurde, schrie er fast die ganze Feier durch. Auch seiner anderthalb Jahre alten Schwester Leonore machte es viel mehr Spaß, durch die Kirche zu spazieren, als still auf dem Schoß ihres Vaters zu sitzen. Ihre Cousine, die dreijährige Estelle – Tochter von Kronprinzessin Victoria (38) und ihrem Mann Daniel (41) saß hingegen fast die ganze Zeit geduldig zwischen den Eltern.

Für das schwedische Königspaar König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia ist Nicolas der erste Enkelsohn. Demnächst erwartet die Familie aber noch mehr Zuwachs: Kronprinzessin Victoria (38) ist wieder schwanger. Im März nächsten Jahres soll Estelle (3) ein Geschwisterchen bekommen.