Exponate, die von Vielfalt zeugen

Menschen / 22.10.2015 • 22:02 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Musiker Charly Bonat (l.)mit Skulpturengestalter Fidel Peugeot.  Fotos: Franc
Musiker Charly Bonat (l.)

mit Skulpturengestalter Fidel Peugeot. Fotos: Franc

Bregenz. Im Jahr 2004 haben sich 18 Vorarlberger Unternehmen unter der Marke „Vpack“ zum österreichweit bisher einzigen Verpackungscluster organisiert. „Solche Kooperationen in der Wirtschaft leisten einen wichtigen Beitrag zur Stärkung von Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit“, sagte Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser bei der gestrigen Ausstellungseröffnung unter dem Titel „Elfer. Highlights aus elf Jahren Vpack“ im Landhaus Bregenz.

Exponate

Die Ausstellung erzählt anhand zahlreicher Exponate von der Vielfalt und besonderen Kreativität der Verpackungslösungen, die „Vpack“ in den letzten elf Jahren geschaffen beziehungsweise angestoßen hat. Die Ausstellungsstücke stehen auch als Sinnbild für ein wichtiges Ziel der Vpack-Betriebe: das kreative Potenzial und konstruktive Miteinander seiner rund 3000 Mitarbeitenden zu fördern und im betrieblichen Alltag zu nützen.

Ein Bild davon machten sich neben Magdalena Milly, Anita und Günter Gruber auch Gerd Schweiger (Laser), Ewald Lau, Gerhard Marte, Thomas Sohm, Manfred Schrattenthaler (Glatz Klischee), Jovan Zaric und Reinhold Zobernig.

Edgar Sohm (Carini) mit Künstler Helmut King.
Edgar Sohm (Carini) mit Künstler Helmut King.
Kurt Aberer (l.) mit Walter Konzett (Fries).
Kurt Aberer (l.) mit Walter Konzett (Fries).
Günter Wehinger und Sigrid Rauscher (Rondo).
Günter Wehinger und Sigrid Rauscher (Rondo).
Luden zur Ausstellung; Eduard Fischer (l.), Martin Rhomberg, Friederike Hehle und Ferenc Chlumetzky.
Luden zur Ausstellung; Eduard Fischer (l.), Martin Rhomberg, Friederike Hehle und Ferenc Chlumetzky.
Karin Kaiser und Sepp Bayer (Kartonagen).
Karin Kaiser und Sepp Bayer (Kartonagen).

Lesen Sie morgen: Gustav-Preview lockte Gourmetfreunde in die Messehalle nach Dornbirn.