Brillante Aquarelle und Zeichnungen

08.11.2015 • 20:53 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Manuela Degasperi (l.) und Manuela Greiter (Volkshilfe).
Manuela Degasperi (l.) und Manuela Greiter (Volkshilfe).

Lochau. Einen großen Querschnitt durch sein Schaffen zeigt Künstler Gerhard Mangold im ersten Obergeschoß des Typico-Hauses in Lochau. „Seit etlichen Jahren habe ich ihn nur als Fernsehfachmann gekannt, bei der Lieferung des Smart-TV-Geräts hat er mir dann ein Buch mit Werken von sich gezeigt“, berichtete Kunsthistoriker Rudolf Sagmeister bei der Eröffnung der Ausstellung mit vielen Aquarellen und Zeichnungen. Der Vernissageredner lobte die Kunst von Mangold und wies darauf hin, dass der Künstler einen der höchsten Preise des Leopold-Museums bekommen habe. Zuvor hatte Vizebürgermeister Christoph Schmied namens der Gemeinde die Besucher begrüßt und der Künstler sich unter anderem bei den Hausherren Markus Graz und Walter Klocker sowie bei seiner Frau Mecky bedankt. Neben vielen anderen Besuchern nutzten Steuerberater Christoph Lang, Architekt Theo Lang, Gynäkologe Richard Mangold, Internist Georg Piller und Fensterbauer Manfred Sigg die Gelegenheit zum Betrachten der Werke. Aber auch Volksschulleiterin Andrea Rüdisser-Sagmeister, Künstlerin Ilse Konrad, Burgi und Joe Pirker, Metall und Glasbauer Johannes Schwärzler oder Gärtnermeister Klaus Nemetz mit
Carmen hatten sich eingefunden.

Vizebürgermeister Christoph Schmid, Marion Morik, Gerhard und Mecky Mangold sowie Vernissageredner Rudolf Sagmeister.  Fotos: ame
Vizebürgermeister Christoph Schmid, Marion Morik, Gerhard und Mecky Mangold sowie Vernissageredner Rudolf Sagmeister. Fotos: ame
Hausherren Markus Graz und Walter Klocker.
Hausherren Markus Graz und Walter Klocker.
Ricky Schierl, Andrea Rüdisser-Sagmeister und Ilse Konrad.
Ricky Schierl, Andrea Rüdisser-Sagmeister und Ilse Konrad.