„Hollywood hat Egoproblem“

11.11.2015 • 21:11 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

London. Nach Ansicht des US-Schauspielers Woody Harrelson (54) herrscht in Hollywood zu viel Selbstsucht. „Das Hauptproblem mit der Unterhaltungsindustrie ist das Ego“, sagte der Darsteller aus den „Tribute von Panem“-Filmen der britischen Zeitung „The Guardian“. Das hat Harrelson auch bei sich selbst festgestellt: „Ich war 24, als ich berühmt geworden bin – mit der Serie ,Cheers‘. Mein Ego ist aufgeflammt.“ Er bereue vieles, was er früher getan habe.