VN-Interview. Werner Boote (50), österreichischer Filmregisseur

„Habe keine Kreditkarte“

Nach „Plastic Planet“ und „Population Boom“ widmet sich Boote der allumfassenden Überwachung und dem globalen Datenhandel.
Nach „Plastic Planet“ und „Population Boom“ widmet sich Boote der allumfassenden Überwachung und dem globalen Datenhandel.

„Wer Daten hat, hat die Macht“, sagt der Filmemacher und zieht daraus Konsequenzen.

Wien. (lh) Der viel zu früh verstorbene Georg Danzer hat es bereits 1979 prophetisch in einem seiner Songs angekündigt: „Wir werden alle überwacht“. Filmemacher Werner Boote bestätigt es nun – in seinem neuesten Kinofilm „Alles unter Kontrolle“.

Herr Boote, weiß irgendein Nachrichtendienst, wo wir si

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.