Royals verbrachten Osterfest auf Mallorca

Menschen / 28.03.2016 • 22:02 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Zahlreiche Schaulustige wollten die spanische Königsfamilie in Palma de Mallorca live sehen. Foto: AFP
Zahlreiche Schaulustige wollten die spanische Königsfamilie in Palma de Mallorca live sehen. Foto: AFP

Palma de Mallorca. Spaniens König Felipe VI. und Königin Letizia haben zu Ostern einen Gottesdienst in der Kathedrale von Palma de Mallorca besucht. Das Monarchenpaar blieb damit einer Tradition des Königshauses treu. Felipe (48) und Letizia (43) erschienen in Begleitung ihrer Töchter Leonor (10) und Sofía (8) sowie der früheren Königin Sofía (77).

Der König saß selbst am Steuer des Wagens, mit dem die Familie an der Kathedrale vorfuhr. Mallorcas Bischof Javier Salinas begrüßte die Royals am Eingang des Gotteshauses. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Efe berichtete, hatten sich etwa 1000 Mallorquiner und Urlauber vor der Kathedrale versammelt, um einen Blick auf die Königsfamilie werfen zu können.

Anders als in den vorigen Jahren wurde die königliche Familie diesmal nicht von Mitgliedern der Regionalregierung der Balearen begrüßt. Mallorca und die Nachbarinseln werden seit den Wahlen im Mai 2015 von einer Linkskoalition regiert.