Ein Gartenkonzert spontan bereichert

Menschen / 08.07.2016 • 22:19 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Maurice Conway, Ciaran Donaghy, Peter Schenk, Anthony Conway, Andrea Clark und Peter Efferl (v. l.). Fotos: ame
Maurice Conway, Ciaran Donaghy, Peter Schenk, Anthony Conway, Andrea Clark und Peter Efferl (v. l.). Fotos: ame

Bregenz. Seit 20 Jahren sind die Stadtmusik Feldkirch und die „Coalisland Silver Band“ aus Irland miteinander befreundet. Im Laufe des aktuellen Besuchs spielen die Gäste von der grünen Insel im Rösslepark und heute, Samstag, beim Feldkircher Weinfest auf. Zum Besuchsprogramm gehörte auch ein Abstecher ins Bregenzer „Wirtshaus am See“, wo Martin und Daniela Berthold die Musikanten willkommen hießen. Nachdem die irische Band mit Dirigent Antony Conway einige Stücke im gemütlichen Gastgarten gespielt hatte, strömte plötzlich eine fröhliche Schar junger Damen herbei. Es war der von Christine Fischer geleitete „Wiener MädchenChor“ der „Wiener Singschule“, der nach einer Tournee durch Deutschland vor der Rückreise in die Bundeshauptstadt seinen freien Tag in Bregenz und Lindau verbrachte. Nachdem die Mädchen die swingenden Rhythmen in Bewegungen umgesetzt hatten, brachten sie ihrerseits den Gästen aus Irland und den übrigen Besuchern des Wirtshauses unter Leitung von Alexander Kral ein Ständchen. Das Zusammentreffen freute auch den Feldkircher Stadtkapellmeister Peter Efferl, den langjährigen Förderer Peter Schenk sowie Manfred und Waltraud Scheriau.

Nadine Finley, Iloisi Jackson und Renee Ubildo (v. l.).
Nadine Finley, Iloisi Jackson und Renee Ubildo (v. l.).